Ankündigung für zwei Veranstaltungen des DNG-Bezirks Rhein-Main:

15.10.18

Vortrag "Sukkulenten und andere spannende Pflanzen in Namibia" von Roland Rudolph, 19.00 Uhr, Siesmayersaal, Palmengarten Frankfurt (http://www.palmengarten.de)

In den trockenen wüstenartigen Gebieten Namibias gibt es eine Vielzahl diverser Sukkulenten. Der Sukkulenten-Gärtnermeister des Palmengartens konnte u.a. auf einer Reise nach Namibia  in 2017 diese einmalige Pflanzenwelt am Originalstandort studieren. Eindrücke davon fließen in diesen Vortrag ein. Eintritt ist frei

07.11.18

Vortrag "Vier Arten von Giraffen – Genomik und Biodiversität" von Prof. Dr. Axel Janke, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung/Goethe-Universität Frankfurt , 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Kleiner Saal, Zoogesellschaftshaus, Zoo Frankfurt (https://www.zoo-frankfurt.de)

Moderne genomische Methoden machen es möglich, Biodiversität von einer völlig neuen Perspektive aus zu untersuchen. Was ist Biodiversität eigentlich und was muss geschützt werden? Gene, gleichsam die Atome von Lebewesen, haben in ihrer Gesamtheit, dem Genom, alles gespeichert, was einen Organismus ausmacht, wie er sich angepasst hat und welche Geschichte er hatte. Genetische Studien haben überraschend gezeigt, dass Giraffen nicht eine Art darstellen, sondern vier. Dies blieb bisherigen Studien verborgen. Kaum entdeckt, sind zwei der vier Giraffenarten auch schon vom Aussterben bedroht, weil es nur wenige tausend Tiere von ihnen gibt. Diese Information sind für die Arbeit der namibischen Naturschutzorganisation Giraffe Conservation Foundation wichtig, um Regierungen von der Notwendigkeit zum Schutz der Giraffen zu überzeugen.
Der Eintritt ist frei!