Vierteljahres-Zeitschrift für Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen

Die DNG gibt seit Namibias Unabhängigkeit im Jahr 1990 die Vierteljahreszeitschrift Namibiamagazin heraus, eine professionelle eigenständige Zeitschrift, die auch frei abonniert werden kann. Die Auflagenhöhe liegt bei annähernd 3000. Sie ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift in Europa, die sich gezielt mit Namibia befasst. Behandelt werden die Themenspektren Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen.

Das Namibiamagazin findet Beachtung in allen mit Namibia verbundenen Kreisen. Die Zeitschrift ist unabhängig und erscheint als offizielles Organ der Deutsch-Namibischen Gesellschaft e.V.

Ein Probeheft können Sie bestellen unter www.k-hess-verlag.de, oder Sie schreiben eine kurze Mail an unser Büro: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Namibiamagazin 1/2021Namibiamagazin 1/2021

In der Ausgabe 2/21 können Sie lesen:

Editorial
Aktuell: Corona: Dritte Welle, viele Opfer
Wirtschaft & Politik: Aktuelle Meldungen
Politik: Joint Declaration by Germany and Namibia
Politik: Statement by Vicepresident Nangolo Mbumba
Kommentar: Wie sühnt man einen Genozid?
Aus dt. Institutionen: Meldungen
Wirtschaft: ReconAfrica - Lug und Trug?
Geschichte: Pandemie? Alles schon mal dagewesen
Klimawandel: Regensaison in Namibia
Fotosafari: Das heilige Blechle
Aus der DNG: Bauvorhaben in Swakopmund, Online-Diskussion
Reise aktuell: Nashörner qualvoll verendet und aktuelles
Gründung: Forum Deutschsprachiger Namibier gegründet
Umwelt: Förderung nachhaltiger Waldbewirtschaftung
Kommunalpartnerschaften: Lokal handeln - Versöhnend wirken
Sport: Geglückte Ruderinitiative
Gondwana History: Schloss Duwisib
Glosse: Stokstert
Antragsformulare: DNG-Mitgliedschaft & Abo
Impressum