Die Deutsch-Namibische Gesellschaft ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.


Stolen Moments, Namibian Music History Untold Stolen MomentsStolen Moments ist eine Initiative des National Archive of Namibia, des Ministry of Education, des Ministry of Information, der NBC, des Namibian, des Republikein, der Namibian Sun, der Allgemeine Zeitung und der Basler Afrika Bibliographien. Das Team aus dem Filmemacher Thorsten Schütte, Baby Doeseb und Aino Moongo will die namibische Populärmusik der 50er Jahre bis zur Unabhängigkeit aufzuspüren und zu

...

Am 10. Januar 2012 wurde in der Bibliothek der Fachhochschule Brandenburg (FHB) die Wanderausstellung der Deutsch-Namibischen Gesellschaft im Beisein von Helena Eiseb  (First Secretary der Botschaft von Namibia in Berlin) eröffnet. Für die DNG nahm Andreas Herbig, der sich aktiv für die Vermittlung der Ausstellung an die verschiedensten Veranstalter bemüht, teil. Sein Bericht über die Veranstaltung ist im nächsten Namibiamagazin zu lesen.
Die

...

Der DNG-Bezirk Rhein-Main lädt zur nunmehr dreitten Vortragsveranstaltung ein:

Die ersten Fliegenden Kisten in Südwest-Afrika 1914/15“ von Carsten Möhle

am 17. April 2012, 18.00 Uhr
in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstr. 134-138, 60325 Frankfurt am Main
(Sitzungszimmer neben der Direktion im Verwaltungsteil der Bibliothek, Haupteingang und dann scharf links...)



Logo Bezirksgruppe Berlin-BrandenburgLogo Bezirksgruppe Berlin-BrandenburgDie Mitglieder des Bezirks Berlin-Brandenburg der DNG und Freunde der Städtepartnerschaft Berlin-Windhoek sind herzlich eingeladen, am traditionellen Jahrestreffen der Regionalgruppe teilzunehmen.

FelsgraffitiFelsgraffiti, Foto: Lenssen-ErzDie DNG-Bezirksgruppe Köln-Bonn lädt am 24. 2. 2012 wieder ein zu einem Treffen für DNG-Mitglieder, solche die es gern werden wollen, und alle anderen Namibia-Interessierten!


Am Rande der Seminarveranstaltung fand am 23. Oktober 2011 die Mitgliederversammlung der Deutsch-Namibischen Gesellschaft (DNG) in Göttingen statt. Der Tätigkeitsbericht des Präsidenten wurde diesmal ausführlich ergänzt durch Berichte über die Aktivitäten in den Bezirken Rhein-Main in Frankfurt, Bonn, Hamburg, Berlin-Brandenburg und Rhein-Neckar (Heidelberg), einige jüngst neu entstanden. Über die seit sieben Jahren erfolgreich laufende

...

Das DNG Namibia-Seminar vom 21. - 23. Oktober 2011 in Göttingen

Mit über 100 Teilnehmern war es wieder eine gut besuchte Veranstaltung: Das alljährliche Namibia-Wochenend-Seminar der Deutsch-Namibischen Gesellschaft (DNG), diesmal in Göttingen.

Organisiert und geleitet von DNG-Präsident Klaus A. Hess wurde ein interessantes Programm geboten. Am informellen Vorabend berichtete Prof. Dr. Uwe Jäschke unter der Überschrift "Bäume, Sand und

...

Weihnachten in WindhoekWeihnachten in WindhoekDie Geschäftsstelle der Deutsch-Namibischen Gesellschaft in Göttingen wünscht allen Mitgliedern, Förderern und Freunden Namibias geruhsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Merry Christmas and a Happy New Year!

 

 

 

 

Hiermit möchten wir uns für dieses Jahr verabschieden, wir machen etwas Erholungsurlaub. Unser Büro ist wieder ab dem 10. Januar 2012 besetzt.
Gerne können Sie uns eine Email schicken oder eine

...

Buchtitel Wilde PferdeBuchtitelWilde Pferdevon Mannfred Goldbeck & Talané Greyling



"Ihre Herkunft war lange Zeit geheimnisumwittert. Seit fast einem Jahrhundert haben die Wilden Pferde in der Wüste Namib überlebt und sich den harschen Bedingungen ihrer kargen Umgebung angepasst. Sie beflügeln die Fantasie und berühren uns zutiefst. Inzwischen sind sie zu einer der Hauptattraktionen im Süden Namibias geworden.

Seit dem 3. Dezember 2011 können im Namibia-Haus des Honorarkonsulats der
Republik Namibia in Laatzen bei Hannover Schmuck, Textilien, Schnitzereien und anderes Kunsthandwerk der San aus Ombili erworben werden.

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG)
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Dienstags und Donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Mittwochs
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Büro:

Verwaltung: Antje Bause
Buchhaltung: Martina Kessler

Allgemeines Spendenkonto:

IBAN  DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC  DRESDEFF300

Commerzbank Düsseldorf

Zum Seitenanfang