Die Deutsch-Namibische Gesellschaft ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.


Springbock-KostümDie Proud Nama Footprints im SpringbockkostümPNF_FashionChor in moderner KleidungPNF_tratditonalDer Chor in traditioneller Kleidung

Im Mai und Juni tourt wieder ein namibischer Jugendchor durch Deutschland und begeistert die Zuhörer mit Musikalität, Temperament und Können. Sie kommen aus dem kleinen Ort Hoachanas und die Reise wird ermöglicht und organisiert vom Hoachanas Children Fund und dessen engagierter Gründerin Angelika Gleich aus Aschaffenburg. Mit Talent und

...

Weihnachten in MondesaWeihnachtsfeier in einer Suppenküche in Mondesa, Township von Swakopmund. Bedürftige Kinder, aber auch mittellose Erwachsene freuen sich über Geschenktüten, die ihnen von Helfern des Projekts "Okanona" ausgeteilt werden. Gefüllt werden konnten diese aus Spendenmitteln aus Deutschland und einem Swakopmunder Kindergarten. Weitere Informationen über die Arbeit der Helfer von "Okanona" und wie Sie mithelfen können, erfahren Sie ...

Weihnachten 2016Weihnachtsfeier bei CLaSHDie DNG-Geschäftsstelle wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr!

 

SUNI Logo Die DNG-Partnerorganisation SUNI e.V. lädt zum Vorbereitungsworkshop für pädagogische Tätigkeiten in Namibia  zum Thema "Das namibische Bildungssystem im Fokus" vom 6.- 8. Januar 2017 in Bonn ein.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Einblick in den rechtlichen und pädagogischen Rahmen des Vorschul-, Grundschul- und Sekundarschulwesens in Namibia. Desweiteren werden besondere Herausforderungen des namibischen Bildungssystems, wie etwa das

...

Spirit of Namibia 1Spirit of Namibia 1

Spirit of Namibia 2Spirit of Namibia 2

Stolen MomentsDie Geschichte der namibischen Populärmusik in der Zeit der 1950er und Ende der 1980er Jahre steht im Zentrum der Kooperation des Iwalewahaus, Universität Bayreuth und der Stolen Moments Research Group aus Windhoek, Namibia.

Das im Rahmen des TURN Fonds für künstlerische Kooperationen zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Ausstellungsprojekt beleuchtet, 26 Jahre nach der

...


Am Wochenende 29. und 30. Oktober veranstaltet die Deutsch-Namibische Gesellschaft (DNG) wieder ihr traditionelles Wochenend-Seminar. In Göttingen wird ein interessantes Programm geboten, das in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf dem Gebiet der Natur und des Naturschutzes sowie dem Klimawandel und seinen Folgen im südlichen Afrika hat.
Eingangs wird der namibische Botschafter Andreas Guibeb zu aktuellen Themen in Namibia und der bilateralen

...

Namibia-Kunst einer jungen GenerationSammlung Würth

Sammlung Würth und Leihgaben in Kooperation mit der National Art Gallery of Namibia, Windhoek

Museum Würth, Reinhold-Würth-Straße 15, 74653 Künzelsau

28. April - 9. Oktober 2016, täglich 11 - 18 Uhr

Mit einer Auswahl von rund 150 Werken zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die in Namibia leben und arbeiten, bietet das Museum Würth einen Einblick in die dortige Kunstlandschaft. Bereits die unterschiedlichen Techniken wie Öl- und

...

Zusammen mit der Stadtteilbibliothek Rödelheim ist es gelungen, vom 01.-29.9.2916 die Fotoausstellung "KUISEBNamibia" der Fotografin Xenia Ivanoff-Erb nach Frankfurt zu holen.
Fotoausstellung Ivanoff-ErbKuisebNamibia

Die Designerin und Fotografin Xenia Ivanoff-Erb wurde in Südafrika geboren und wuchs in einem von Kunst geprägten Umfeld auf. Seit 2012 lebt sie in Swakopmund/ Namibia und hinterlässt im künstlerischen Leben des Landes zunehmend ihre Spuren, vor allem in der

...

SeminarhotelFreizeit In Das diesjährige traditionelle Wochenend-Seminar mit der Mitgliederversammlung findet am letzten Oktober-Wochenende, 29. und 30. Oktober, in Göttingen statt, diesmal im Hotel Freizeit In, einem der führenden Tagungshotels in Deutschland.

Wir haben wieder sehr interessante Themen in der Planung, darunter einen Schwerpunkt zu Naturschutz und Umwelt: Martina Trinkel, die bereits vor zwei Jahren über ihr Projekt zur Reduzierung der

...

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG)
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Dienstags
16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Mitwochs und Donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Büro:

Verwaltung: Antje Bause
Buchhaltung: Martina Kessler

Spendenkonto:

Kontonummer: 2 113 508 00
Bankleitzahl: 300 800 00
Bank: Commerzbank AG

IBAN  DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC  DRESDEFF300

Zum Seitenanfang