Die Deutsch-Namibische Gesellschaft ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.


Die DNG erfragt von ihren Partnern in Namibia, die sich für bestimmte Projekte einsetzten, regelmässig die Verwendung der ausgezahlten Spenden.New Hope Kindergarten

Annette Louw, die sich für bedürftige Kinder in den Barackensiedlungen um Swakopmund, der DRC einsetzt, hat uns Folgendes geschrieben:

New Hope Kindergarten"....Ich schicke Ihnen noch zwei Bilder mit von dem New Hope Kindergarten, den wir in 2013 in der DRC in Swakopmund gebaut haben. Dort werden Kinder ab 3 Monate bis zum
...

Von 16.01. bis 20.02.2014 bietet die Volkshochschule Basel in Zusammenarbeit mit den Basler Afrika Biblographien eine interessante Vortragsreihe an mit dem Thema:

Namibia: Ein Savannenstaat globalisiert sich
Herausforderungen für die Postapartheidgeneration

Experten verschiedener Universitäten sprechen mit dieser Fragestellung über historische, kulturwissenschaftliche, ökologische und politische Themen- und Forschungsfelder. Weitere Infos und

...

Am Samstag, 25. Januar wird es spannend: Dann findet das Finale der Millionärsshow live ab 20.15 Uhr auf www.millionaerswahl.de statt.

EES im FinaleEES ist unter den sieben Finalisten, und wir drücken die Daumen, denn er möchte mit dem Geld soziale Projekte und den Nashornschutz in Namibia fördern. Ausserdem möchte er dafür sorgen, dass Kwaito, diese in afrikanischen Ghettos entstandene, emotionale Muskikrichtung in Deutschland populär wird und auch hier

...

Einladung

zum 9. Treffen der DNG-Mitglieder und

Namibiafreunde im Raum Köln / Bonn

am Samstag, den 15. Februar 2014
um 16 Uhr
im Kino / Bistro „Drehwerk“,
Töpferstr. 17-19, 53343 Wachtberg
(Adendorf)
Anders als bei den früheren Treffen wollen wir mit dem gemütlichen Teil
schon um 16 Uhr im Bistro des Drehwerks beginnen, da im Februar mit
winterlichen Verkehrsbedingungen gerechnet werden muss. Im Bistro können
wir Kleinigkeiten wie Snacks und

...

Namibia im Fernsehen
zusammengestellt von Baldur Drobnica


Donnerstag  16.1.
00:45 Phoenix                Das Weltreich der Deutschen  3/3  - Abenteuer Südsee
07:15 Phoenix                Das Weltreich der Deutschen  3/3 – Abenteuer Südsee
12:50 Servus                  Wildes Herz Afrikas
15:15 HR                         Die Löwen der Kalahari
18:30 Phoenix                Das Weltreich der Deutschen  3/3 – Abenteuer Südsee
19:30 arte                       Adnan unter wilden Tieren 4/5 – Schimpansen an der Elfenbeinküste

Freitag  17.1.
07:15 Phoenix              

...

EES FlyerDer namibische Kwaitomusiker EES wurde als Kandidat für die Talentauswahl bei der  "Millionärswahl Show" von ProSieben und SAT.1 gewählt und hat nun die Chance zu gewinnen.
Mit dem Geld möchte er u.a. über den Save the Rhino Trust und Rhino for Erongo zum Schutz der bedrohten Nashörner beitragen, Waisenhäuser und Kinder-Hilfsprojekte sowie Austauschprojekte zwischen Afrika und Deutschland fördern. Mit Ihrer Stimme können Sie ihn am 17. Januar um 20:15

...

Namibiamagazin 4/15Die neue Ausgabe des Namibiamagazins Nr. 4/2015 ist erschienen! Informationen zum Inhalt erhalten Sie hier. Gerne können auch Nichtmitglieder ein Probeexemplar beziehen, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

...

Samstag  21.12.
08:10 arte                Ein Tag mit Fousseyni
17:25 Festival         Kein Platz für wilde Tiere
18:00 tagessch.24  Atomic Africa
18:40 Festival         Serengeti darf nicht sterben
20:15 arte               Die fantastische Reise der Vögel

 

Die drei Wilderer, die mutmasslich auf der Farm Vogelsang zwei Nashörner getötet haben, wurden ein zweites Mal dem Richter vorgeführt.

bitte lesen Sie weiter: http://www.az.com.na/polizei-gericht/kaution-f-r-nashorn-wilderer.414954

Aus der Praxis der GIZ: Mehr Land in Bauernhand? - Wie Namibia um eine gerechte Bodenverteilung ringt

Podiumsdiskussion der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und des Inforadio (rbb)
Mit: Gabriele Heuser, Inforadio (rbb), Martina Römer, GIZ-Programmkoordinatorin „Unterstützung der Landreform in Namibia“

17. Dezember 2013 | 19:00 bis 20:30 Uhr
GIZ-Haus Berlin | Reichpietschufer 20 | 10785 Berlin

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG)
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Dienstags und Donnerstags
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Mittwochs
16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Büro:

Verwaltung: Antje Bause
Buchhaltung: Martina Kessler

Allgemeines Spendenkonto:

IBAN  DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC  DRESDEFF300

Commerzbank Düsseldorf

Zum Seitenanfang