Springbock-KostümDie Proud Nama Footprints im SpringbockkostümPNF_FashionChor in moderner KleidungPNF_tratditonalDer Chor in traditioneller Kleidung

Im Mai und Juni tourt wieder ein namibischer Jugendchor durch Deutschland und begeistert die Zuhörer mit Musikalität, Temperament und Können. Sie kommen aus dem kleinen Ort Hoachanas und die Reise wird ermöglicht und organisiert vom Hoachanas Children Fund und dessen engagierter Gründerin Angelika Gleich aus Aschaffenburg. Mit Talent und Temperament begeistern sie bei ihren Auftritten bereits ihr Publikum.

Ihr Name „Proud Nama Footprints“ ist ihr Programm: Stolz darauf, dem Volk der Namas anzugehören, gehen sie in dem Konzert den Spuren ihrer Geschichte nach.  Sie sind sich bewusst, dass hier im südlichen Afrika die Wiege der Menschheit steht und dass wohl auch die menschliche Sprache zuerst aus solchen Klick- und Schnalzlauten bestand, wie sie sie heute noch in ihrer Muttersprache haben. Sie wurzeln fest im christlichen Glauben aber sie wissen, dass „Gott schon vor den Missionaren bei ihnen war“ und kennen und singen auch spirituelle Lieder aus dieser vorchristlichen Zeit.

So erzählen sie – auch in unterschiedlichen Kostümen - in Liedern und Tänzen ihre spannende Geschichte, beginnend in der Zeit, als sie noch als Nomaden lebten, über die Zeit als sie sesshaft wurden bis heute. Im Verlauf ihrer Geschichte kamen sie immer auch in Kontakt mit anderen Kulturen und tauschten sich aus. Sie übernehmen bis heute auch deren Lieder und singen sie mit unglaublicher Power und Begeisterung. Sie singen Lieder in Xhosa, Tswana, deutsch, englisch und natürlich vor allem in ihrer Muttersprache Khoi Khoi Gowab.


Die Konzerttermine finden Sie in unserem Terminkalender hier und jetzt schon auf der Homepage des Hoachanas Children Fund.

Namibia-Chor „PROUD NAMA FOOTPRINTS“ elektrisiert den Untermain