Die Deutsch-Namibische Gesellschaft ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.

Vierteljahres-Zeitschrift für Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen

Die DNG gibt seit Namibias Unabhängigkeit im Jahr 1990 die Vierteljahreszeitschrift Namibiamagazin heraus, eine professionelle eigenständige Zeitschrift, die auch frei abonniert werden kann. Die Auflagenhöhe liegt bei annähernd 3000. Sie ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift in Europa, die sich gezielt mit Namibia befasst. Behandelt werden die Themenspektren Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen.

Das Namibiamagazin findet Beachtung in allen mit Namibia verbundenen Kreisen. Die Zeitschrift ist unabhängig und erscheint als offizielles Organ der Deutsch-Namibischen Gesellschaft e.V.

Ein Probeheft können Sie bestellen unter www.k-hess-verlag.de, oder Sie schreiben eine kurze Mail an unser Büro: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Namibiamagazin 2/2016In der Ausgabe 1/16 können Sie z.B. lesen:

- Editorial
- Aktuell: Bilaterales allenthalben
- Wirtschaft und Politik: Aktuelle Meldungen
- Veranstaltungshinweise: Termine April und Mai
- Aus der DNG: Wanderausstellung in Freiberg
- Aus dt. Institutionen: Aktuelle Meldungen: KfW, GIZ, AA, DHPS
- Wirtschaft: Energiewende dringend gefordert
- WWWW: Kann Strom stinken?
- Reise: Das letzte Paradies - mit dem Motorrad durchs Kokoveld
- Fotosafari: Das Ende einer Ikone
- Politik: Basic Income Grant (BIG) - Eine Einordnung
- Bildung: Interview mit DHPS-Leiterin Kristin Eichholz
- Zusammenarbeit: Die Sambesi-Brücke
- Hochschulen: Erste Erfolge zu vermelden
- Gondwana History: Namensgeber von "Namibia" zu Besuch
- Advertorial: Mokuti Etosha Lodge
- Reise aktuell: Aktuelle Meldungen
- Glosse: Stokstert

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V.
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag
09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Dienstag
17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Büroleitung:

Büroleiterin: Marion Mannsperger, M.A.
Leiterin Buchhaltung: Martina Kessler

Spendenkonto:

Kontonummer: 2 113 508 00
Bankleitzahl: 300 800 00
Bank: Commerzbank AG (vormals Dresdner Bank)

IBAN DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC DRESDEFF300

Zum Seitenanfang